2021

2021 - neue Projekte!

Die ersten Projekte wurden schon bewilligt! Mach auch mit und setz Dich mit guten Projekten für ein respektvolles Miteinander in der Samtgemeinde ein!

 

Keiner im Abseits

Projektträger: "Partnerschaft für Demokratie" in Kooperation mit:
Jugendbüro der Samtgemeinde Bersenbrück & Miteinander bunt e.V.  

Bild6

In diesem Jahr findet die Fußball-Europameisterschaft statt – und zwar nicht in einem bestimmten Land, sondern aufgrund des 60-jährigen Jubiläums europaweit in 12 Städten! So wird das Fest auf dem ganzen Kontinent gefeiert und mehrere Länder haben die Chance daran teilzuhaben. Es symbolisiert Einigkeit in Vielfalt und kann Verbundenheit schaffen.

Die EM soll auch Anlass sein, unser Großprojekt „Keiner im Abseits“ zu starten: Wir möchten unterschiedliche Fußball-Materialien anschaffen, die in einem Anhänger transportiert werden können und so an verschiedenen Orten zu verschiedenen Anlässen als Fußball-Area genutzt werden können.

Das Wichtigste ist für uns: Fußball verbindet. Man vergisst seine Vorurteile, die Herkunft, Hautfarbe, ja sogar die Sprache ist irrelevant. Durch dieses Projekt können wir viele Begegnungen schaffen zwischen den Einwohnern in der Samtgemeinde. Zudem lernen die Menschen, respektvoll miteinander umzugehen und Toleranz zu zeigen. Der ehemalige Integrationsbeauftragte des DFB, Cacau, drückte es so aus: „Fußball hat die Kraft, Menschen zusammenzubringen. Menschen mit unterschiedlichen Sprachen, Kulturen und Hautfarben können zusammenspielen." Und: „Fußball ist Freude und verbindet. Er lehrt viele Dinge, die im Leben eine wichtige Rolle spielen, wie Respekt, Verantwortung, Teamwork, Fair Play." So ist unser Ziel Begegnungen, Gemeinschaft und ein respektvolles Miteinander zu fördern – damit KEINER im „Abseits“ steht.

 


Samtgemeinde Bersenbrück mitten in Europa

Projektträger: Brücken bauen e. V.

Bild5minDer Verein Brücken bauen e.V. möchte wie schon im letzten Jahr eine Zeitschrift für und über die Samtgemeinde Bersenbrück herausbringen. Diese soll anlässlich des Europatages Anfang Mai mit dem Titel "Samtgemeinde Bersenbrück mitten in Europa" in der Samtgemeinde verteilt werden. Es wird über Gemeinde- und Schulpartnerschaften berichtet und das gesellschaftliche Engagement hervorgehoben. 

 

 

 

 

 


Aktionstag "Vorsicht, Vorurteile!"

Partnerschaft für Demokratie in der Samtgemeinde Bersenbrück

Bild7Mit dem Aktionstag „Vorsicht, Vorurteile! Wir setzen ein Zeichen gegen Rassismus“ vom Bundesprogramm "Demokratie leben!" am 18.03.2021 haben wir auf ein Thema aufmerksam gemacht, das unterschätzt wird: Vorurteile und ihre negativen Auswirkungen auf unsere Gesellschaft. Denn gerade die vermeintlich unabsichtlich geäußerten Vorurteile gegenüber anderen führen zu Alltagsrassismus, der unser demokratisches und respektvolles Zusammenleben gefährdet.

Deutschlandweit gab es Aktionen von Engagierten, die zum Nachdenken anregten und aufzeigten, dass man in seinem Umfeld rassistische Handlungen und Aussagen hinterfragen sollte und auch, wie man ihnen entgegentreten kann. Die Aktionen fanden größtenteils digital statt und sind unter dem Hashtag #vorsichtvorurteile in den sozialen Medien - auch auf unseren Kanälen - zu finden. Zudem haben wir gemeinsam mit dem Jugendbüro der Samtgemeinde Bersenbrück Bodenaufkleber an unterschiedlichen Orten in der Samtgemeinde angebracht, die das Thema aufgreifen. Mit der Aktion möchten wir ein Zeichen setzen. „Wir möchten zum Reflektieren anregen. Von außen werden Vorurteile oft nicht gesehen, aber sie sind da. Wir alle sollten bereit sein zu hinterfragen und auch bereit sein, einander kennenzulernen, um Vorurteile abbauen zu können“, nimmt Leona Bienk, Koordinatorin der Partnerschaft, Stellung.

Mehr Informationen zur Kampagne „Vorsicht, Vorurteile!“ und was Du im Alltag gegen Rassismus und Vorurteile tun kannst, findest Du auf der Website www.vorsicht-vorurteile.de.

20210317 195040 min 20210317 201954 min 20210317 203751 min 20210318 064556  20210318 065511 min

 


So schmeckt Kultur

Projektträger: Miteinander bunt e.V.

Bild3min

Der Kinder- und Jugendtreff in Gehrde möchte nach den Sommerferien mit regelmäßigen Kochveranstaltungen unter dem Motto "So schmeckt Kultur!" starten. Hier können die Teilnehmer verschiedene Gerichte aus aller Welt kennenlernen. Beim gemeinsamen Zubereiten der Speisen wird das Miteinander der selbst aus verschiedenen Kulturen stammenden Kinder und Jugendlichen gestärkt. Sie erhalten die Möglichkeit verschiedene traditionelle Gerichte aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen sowie deren Zutaten und Zubereitung kennenzulernen und sich anschließend beim gemeinschaftlichen Essen darüber auszutauschen. Sie dürfen sich bei der Planung der Gerichte einbringen und so die Lieblingsgerichte aus ihren Familien mit den anderen teilen und Neues ausprobieren.
Die PfD unterstützt das Projekt mit der Förderung von Esstischen und Stühlen, damit im Treff die Möglichkeit besteht, gemeinsam an einer Tafel essen zu können.
Wir wünschen viel Freude und guten Appetit! 

 


Trommelreise

Projektträger: Förderverein Kindergarten St. Hedwig Alfhausen e.V.

Download

20210326 Trommelmann 02 minFür die Kinder der Kita St. Hedwig ist eine besondere Reise geplant: Eine interkulturelle Trommelreise, auf der die Kinder erleben, dass fremde Kulturen eine Bereicherung für unser Leben sind. 
In dem wunderbaren Land der Farben kommt es zu einem Streit, denn jede Farbe will plötzlich prächtiger leuchten als alle anderen. Auf dem Höhepunkt des Streites fegt ein heftiger Wind durch das Land und verteilt die Farben in alle Himmelsrichtungen. Seit diesem Tag - so wird erzählt - hat der Regenbogen seine Farben verloren... Mit den Kindern beginnt eine Reise, um die Farben des Regenbogens zu suchen und mit ihnen gute Gedanken, die helfen, dass alle in Frieden miteinander leben können. 
Auf ihrer Trommelreise entdecken sie mit Trommelgeschichten, Tänzen und Liedern fremde Welten und Kulturen. Sie erleben mit den Trommeln afrikanische, orientalische, indianische und jüdisch-christliche Erzähltraditionen.